"Der witzigste Stockhausen jemals"

Ein Traum von Weltmusik-Premiere öffnet ganz neue Dimensionen

Mit unserer neuen Produktion, dem eigens fürs Berliner HAU entwickelten "Traum von Weltmusik" haben wir uns in eine ganz andere Welt begeben, in die Weltmusik, so wie die westliche Welt sie einmal sah. Stockhausen, von Zieritz, Hamel, Otte und ten Holt standen an zwei Tagen im wunderschönen HAU1 auf dem Programm. Vier Vorträge zum Thema rundeten das ganze mit Hintergrundwissen und einem kleinen Extrakonzert des großen Jazzpianisten François Tusques ab. Mehr über das ganze Projekt, die Playlists und auch die Pressereaktionen ("Der witzigste Stockhausen jemals" schrieb zum Beispiel die taz) findet ihr auf unserer Extra-Seite hier. (Foto: Melanie Stegemann) 29. Juni 2017

Nix Winterschlaf

(14.03.2018) Von wegen! Wir sind fleißig!
mehr

Jahresrückblick: Bunt war's!

(31.12.2017) In keinem Jahr waren wir musikalisch so mutig und so vielseitig wie 2017: Deutsche Weltmusik,...
mehr

Sparkle of Heimatlieder

(09.12.2017) Noch mehr Lieder, noch mehr Fusionen, noch mehr Überraschungen in der fast ausverkauften ufaFabrik
mehr

Heimatlieder All Stars funkeln: am Freitag, 8. Dezember 2017

(04.12.2017) Jahresabschluss-Konzert der Heimatlieder All Stars in der Berliner ufaFabrik (mit Party!)
mehr

Aufregendes Canto Ostinato

(27.09.2017) Das Canto Ostinato von Simeon ten Holt, gespielt vom kleinen Heimatlieder aus Deutschland-Ensemble
mehr

Restlos ausverkauftes Theater – Standing Ovations schon vor der Pause

(28.08.2017) Konzert "Zugvogelmusik" im Oldenburgischen Staatstheater war ein Riesenerfolg
mehr

Das große Zugvogelmusik-Kreuzworträtsel

(22.08.2017) Verkürzt euch die Zeit mit Rätselraten
mehr