Ein Traum von Weltmusik (Update)

Hier noch mehr Wissenswertes aus den Medien über das Mini-Festival im Berliner HAU

Wenn ihr euch jetzt schon mal vorab ein kleines Bisschen überraschen lassen wollt, dann klickt bei WDR Cosmo in die Sendung Soundcheck vom 20. Juni. Ab Minute 1'13 erzählt Mark Terkessidis, der mit Jochen zusammen das Ganze erfunden und entwickelt hat, ein paar sehr interessante Dinge über die Musik und ihre Hintergründe. Außerdem gibt es Klangbeispiele wie Peter Michael Hamel im Original und in der Neuinterpretation durch die Heimatlieder-Künstler. Die großartige Sandra Stupar ist auch zu hören, und spätestens da werdet ihr merken: das wird unglaublich gut. In den Proben sind schon reichlich Tränen geflossen, denn die expressionistischen Lieder von Grete von Zieritz, lassen, wenn Sandra sie singt, keinen kalt. Das geht direkt ins Herz und auf die Tränendrüse.

Jochen war ja im Deutschlandfunk Kultur zu Besuch und hat sich in der Sendung Tonart mit Redakteur Carsten Beyer ausgiebig über Ein Traum von Weltmusik unterhalten. Da erfahrt ihr zum Beispiel, wie es am Anfang irgendwie holperte und dann alle immer mehr eintauchten begeistert und mit großer Leidenschaft in dem Projekt aufgingen, ihr hört was über Provokation und Totalkonfrontation, über ängstliche Reaktionen und mutiges Eintauchen in das Projekt. 

Dann war das rbb-Fernsehen zur Probe gekommen und hat für die Sendung Stilbruch einen kurzen Beitrag für die Kulturtipps gemacht. Jochen: "Mittlerweile sind alle mit richtig Feuer dabei und haben alle richtig was gelernt und lernen immer noch dazu, weil sie sich mit einer Musik auseinandersetzen, die bei ihnen wieder neue Türen öffnet und heute Gedanken über Musik auslöst. Was Besseres kann man gar nicht machen."

Weiter sind wir das kulturelle Event der Woche im Freitag, ein Tipp in der Zeitung Neues Deutschland, im Onlinemagazin van.atavist.com, in Jazzthing, im Kulturradio  und bei vielen anderen auch. Noch mehr Pressestimmen hier, und das Programm für beide Abende hier.

Premiere: Minimal Utopia Orkestra im Radialsystem

(30.01.2020) Am 18. Februar zeigt das Orkestra eine eigene Utopie von Minimal
mehr

Gefeiertes Gastspiel im Hamburger Thalia Theater

(28.01.2020) Zugvogelmusik bei den Lessingtagen 2020 – "Ein Geniestreich"
mehr

Zugvogelmusik Gastspiel im Thalia Theater Hamburg

(10.01.2020) Noch Restkarten!!! Am 27. Januar mit Musik aus Wales, Estland, Kamerun, Maghreb, Spanien, Kongo,...
mehr

CD "Heimatlieder aus Deutschland FUNKeln" in der Presse

(22.12.2019) Neue Hörregionen zwischen Ethno-Sounds und Elektronikklängen.
mehr

Zugvogelmusik 2019 riss die Ostfriesen von den Sitzen

(27.10.2019) Standing Ovations beim Konzert im Neuen Theater Emden
mehr

"Dies hier fördern wir aus Überzeugung"

(08.09.2019) Vorstand der Ostfriesischen Volksbank überreichte 10.000-Euro-Scheck für das Zugvogelmusik-Konzert
mehr

Große Begeisterung für Mini-Set der Heimatlieder

(30.06.2019) Kubanisch-vietnamesische Musik beim Kongress "Kultur. Macht. Heimaten" in Berlin
mehr

Zugvogelmusik 2019 in Ostfriesland

(27.06.2019) Große Show am 13. September im Neuen Theater Emden
mehr