Blüten und Vögel

Vogelmixe – Heimatlieder aus Deutschland Berlin / Augsburg remixed by Gudrun Gut (plus original tracks)

Gudrun Gut ist Aktivistin der Berliner Untergrund-Szene seit 1980, Mitbegründerin der Bands Mania D. und Malaria! und führt die Musiklabels Moabit Records und Monika Enterprise. Von New Wave und Post-Punk über Techno bis zu Indietronics reicht ihr musikalisches Spektrum. Sie machte Hörspielmusik, Filmmusik und seit 1991 die Musik für Myra Davies's Spoken Word/Mulitmediaprojekt. Gudrun war von 1997 bis 2012 regelmäßig mit Oceanclubradio auf RadioEins (RBB) zu hören, seit 2007 ist sie mit ihrem Soloalbum "I Put a Record on" und dann mit "Wildlife" auf der Welt als OneWomenShow unterwegs. Dann wieder Kollaborationen auf Platte und live mit Antye Greie /AGF als "Greie Gut Fraktion" und mit Hans Joachim Irmler als "Gut und Irmler". 2015 war sie im Kinofilm B-Movie: Lust & Sound in West-Berlin 1979–1989 zu sehen, als Zeitzeugin die all das erlebt hat, bei dem viele gern dabei gewesen wären.

Hier geht es zu Gudrun Guts Homepage, und hier zu noch mehr Musik von ihr auf Soundcloud.

Gudrun ist von Anfang an großer Fan der Heimatlieder aus Deutschland. Auf unserem ersten Remix-Album New German Ethnic Music steuerte sie den großartigen Klapa-Blüten-Remix bei, eine verspielte und gleichzeitig elektronisch-kühle Version des dalmatinischen A-Cappella-Gesangs der Klapa Berlin.

Waren bei der ersten Remix-Platte insgesamt 12 DJs mit ihren Remixen vertreten, haben wir das Remix-Album der Heimatlieder aus Deutschland Vol. 2 Berlin/Augsburg diesmal komplett aus einem Guss mixen lassen: von Gudrun Gut!

Das Album wurde bereits vor Erscheinen euphorisch von der Presse gefeiert. Pressestimmen findet ihr hier, und mehr Infos über das Album auch hier

Das Cover wurde übrigens vom 10. Dezember 2016 bis 23. April 2017 in der Ausstellung Total Records – Vinyl & Fotografie in der c/o Galerie in Berlin gezeigt. Das Foto hat Mara von Kummer (Berlin) gemacht, die Gestaltung Ian Anderson (Sheffield).

 

 

Album-Teaser "Marhba" (La Caravane du Maghreb / Gudrun Gut)