Heimatlieder aus Deutschland - Jahresabschlusskonzert 2018 in der ufaFabrik

Samstag, 1. Dezember 2018, UfaFabrik: Zurück zu den Wurzeln der Heimatlieder aus Deutschland

Nach zahlreichen Experimenten mit und um traumhafte Weltmusik geht es am 1. Dezember 2018 bei der jährlichen Abschlussfeier in der ufaFabrik wieder so zu wie ganz zu Anfang. Dieses Mal 8 Ensembles und KünstlerInnen spielen ihre neuen deutschen Heimatlieder im Originalformat. Neben alten Bekannten wie der Ethnogruppe Gora, Njamy Sitson und den kubanischen Rhythmus-Boys um Rafael Martinez ist dieses Mal endlich wieder die Klapa Berlin dabei mit ihrem mitreißenden dalmatinischen Acapella-Gesang. Neu dazu kommt mit Laura la Risa y Compañia großartiger Flamenco, der nicht minder großartige Robert Lee Fardoe mit walisisch englischer Folklore und seinen zündenden Eigenkompositionen und das Russische Trio um die temperamentvolle Marina Butt. Auf der Aftershow-Party gibt es JETZT NEU die ersten Eigenkompositionen des Heimatlieder aus Deutschland-Orchesters. Komme wer komme. Tickets gibt es hier!

Zugvogelmusik-CD am Samstag auf radio eins (rbb) (Kopie 1)

(06.09.2018) Flattermänner in der Sendung "Dschungelfieber – Perlen aus dem Global Pop Village" mit Johannes...
mehr

Zugvogelmusik auf CD

(31.08.2018) Mitschnitt der Premiere im Oldenburgischen Staatstheater 2017: Musik und Informationen
mehr

Zugvogelmusik.de in neuem Look

(12.08.2018) Wir haben für die Zugvogelsaison 2018 unsere zwitschernde und schnatternde Website überarbeitet
mehr

Zugvogelmusik-Konzert 2018

(11.08.2018) Das Eröffnungskonzert zu den 10. Zugvogeltagen im Niedersächsischen Wattenmeer am 15. September in...
mehr

Kick off für Minimal Utopia

(24.07.2018) Aus unserem gefeierten Musikprojekt "Ein Traum von Weltmusik" wurde "Minimal Utopia"
mehr

Nix Winterschlaf

(14.03.2018) Von wegen! Wir sind fleißig!
mehr

Jahresrückblick: Bunt war's!

(31.12.2017) In keinem Jahr waren wir musikalisch so mutig und so vielseitig wie 2017: Deutsche Weltmusik,...
mehr

Sparkle of Heimatlieder

(09.12.2017) Noch mehr Lieder, noch mehr Fusionen, noch mehr Überraschungen in der fast ausverkauften ufaFabrik
mehr